Holzbau

Die Beurteilung von Mängel und Schäden an Wänden, Decken und Dächern in Holzbauweisen erfordert spezielle Kenntnisse in Bezug auf

  • den konstruktiven Holzschutz
  • den Feuchte- und Regenschutz
  • die Abdichtungsmaßnahmen
  • die 
Luftdichtungs- und Winddichtungsmaßnahmen
  • den
 Trittschall- und Luftschallschutz
  • sowie das Schwind- und Verformungsverhalten von hygroskopischen Baustoffe

Die sachkundige Analyse von Mängel und Schäden bei Holz- und Trockenbauweisen erfolgt von mir daher auf Grundlage von fundierten
und den neusten bauphysikalischen Erkenntnissen: